EUROFIGHTER ? - Vieles wäre sinnvoller !



An die Dresdner Studierenden !



Am 26. November 97

entscheidet der Deutsche Bundestag

über das höchst umstrittene 30-Milliarden-DM-Projekt !

Die Entscheidung wird denkbar knapp !



4 heiße Tips für Schüler, Studierende, Lehrer, Assistenten und Professoren,

die sich informieren und aktiv werden wollen :



Infofaltblätter und Aktionsmaterialien zum Eurofighter liegen im ÖIZ, Kreuzstr. 7

und in der Schauburg, Königsbrücker Str. 55 aus. - Abholen und weiterverteilen !

Ein aktuelles Info-Faltblatt der IPPNW (Ärzte in sozialer Verantwortung) mit vielen Informationen, Argumenten, Adressen und Handlungsideen ist in beliebiger Stückzahl quasi kostenlos über IPPNW, Körtestr. 10, 10967 Berlin erhältlich (Spende oder Porto willkommen, Tel. 030-693 0244); ebenso weitere Materialien wie Plakate, Kinodias und Rundfunkbeiträge.

Netzwerk Friedenskooperative, Römerstr. 88, 53111 Bonn verschickt außerdem ein umfangreiches Aktionspaket (5 DM in Briefmarken beifügen, Tel. 0228-692904), u.a. mit einer Kampagnenzeitung, Aktionspostkarten, Plakaten, Infos und Abstimmungsunterlagen zum Eurofighter.



Nutzt die zentrale Homepage der deutschen und europäischen Kampagne gegen den Eurofighter mit aktuellen Informationen und vielen Aktionsideen : http://www.dfg-vk.de/links/book14.htm

Schreibt Leserbriefe und schaltet Kleinanzeigen in Eurer Lokalzeitung !

Und ganz wichtig : Sprecht unbedingt mit Euren Abgeordneten im Bundestag !!! (oder faxt)

Sie entscheiden am 26. November über den Eurofighter. MdBs für den Wahlkreis Dresden, die sich unseres Wissens bisher für oder nicht gegen den Eurofighter ausgesprochen haben mit Telefonnummern sind z.B. : Johannes Nitsch, CDU 829 6642. Christa Reichard, CDU 802 5943. Dr. Rainer Jork, CDU 8308173. Renate Jäger, SPD 487 4855.

Meldet Euch zu Wort und laßt sie wissen, wie Ihr über den Eurofighter denkt !

Sagt ihnen, was Ihr wirklich braucht ; schließlich sind sie Eure gewählten Vertreter !

Falls erforderlich, könnt Ihr die Abgeordneten auch über ihre Büros im Deutschen Bundestag erreichen :

Johannes Nitsch, CDU 0228-16 85498. Christa Reichard, CDU 0228-16 83818.

Dr. Rainer Jork, CDU 0228-16 83311. Renate Jäger, SPD 0228-16 82840.



Die Zeit drängt ! Meldet Euch zu Wort !

Bitte Kopieren & Weiterverteilen ! Viel Spaß !



Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW) , Sächsische Friedensinitative ,

Versöhnungsbund , Projekt AnStiftung & Friedensseminar Meißen



V.i.S.d.P. Peter Grohmann, Goethestr. 23, 01109 Dresden



Created: 20.11.1997 Updated: 03.12.1997